Matratzen und Bettwaren aus geprüften Naturmaterialien: kuschelig und gesund


Gerade jetzt im Winter verbringen die Menschen sehr viel Zeit in den eigenen vier Wänden. Damit es hier nicht nur schön kuschelig, sondern auch mit Sicherheit gesund zugeht, sollten Verbraucher*innen auf unabhängige Gesundheits- und Umweltsiegel für Innenraumprodukte achten – wie das QUL-Siegel, mit dem der Qualitätsverband umweltverträgliche Latexmatratzen e.V. (QUL) schadstoff- und emissionsarme Matratzen und Bettwaren auszeichnet.

Freiburg, 15.12.2021

In der kalten Winterzeit machen wir es uns drinnen gemütlich – die Fenster bleiben die meiste Zeit geschlossen und so herrscht schnell „dicke Luft“. Einen großen Anteil an der schlechten Raumluftqualität haben oftmals Bauprodukte, Möbel oder Matratzen, die unerwünschte Chemikalien enthalten können. Dazu gehören gasförmige Substanzen – die sogenannten flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) –, die aus den Produkten ausdünsten. In manchen Produkten stecken andere, weniger flüchtige Schadstoffe wie Weichmacher, Flammschutzmittel oder Pestizide: Diese können sich an Hausstaubpartikel anlagern und so auch in den menschlichen Körper gelangen.
Eine gesetzliche Prüfpflicht gibt es bislang nur für einzelne Innenraumprodukte wie z. B. Bodenbeläge – die Anforderungen sind noch dazu gering. Hersteller von Matratzen oder Bettwaren dagegen sind gesetzlich nicht verpflichtet, ihre Produkte auf Schadstoffe prüfen zu lassen.

Sicherheit für Verbraucher*innen und Hersteller: freiwillige Gesundheits- und Umweltsiegel

Was tun? Verbraucher*innen können sich an verschiedenen Gesundheits- und Umweltsiegeln orientieren, nach denen Hersteller ihre Produkte freiwillig prüfen lassen. Dazu zählt neben dem Blauen Engel, dem ÖkoControl-Siegel und dem eco-INSTITUT-Label auch das QUL-Siegel. Seit über 25 Jahren prüft der QUL e.V. Matratzen und Bettwaren aus Naturmaterialien wie Naturlatex, Baumwolle, Schafwolle oder Hanf nach strengen Kriterien und zeichnet sie mit dem verbandseigenen Qualitätszeichen aus. Zertifizierte Produkte werden einmal jährlich auf über 300 verschiedene Schadstoffe untersucht und nach strengsten Kriterien bewertet.
Bei den Matratzen wird das QUL-Siegel ausschließlich an Produkte aus Naturlatex verliehen. Naturlatex ist – im Gegensatz zu synthetischem Latex, der aus Erdöl erzeugt wird – natürlichen Ursprungs: Er wird aus dem Milchsaft von Kautschukbäumen gewonnen. Der Begriff Naturlatex ist allerdings gesetzlich nicht geschützt – mit dem QUL-Siegel sind Verbraucher*innen aber auf der sicheren Seite: Vom QUL e.V. geprüfte Produkte weisen einen Naturlatexanteil von 100 % auf.
Umfangreich auf Schadstoffe getestete Matratzen, Bettwaren, Möbel und andere Innenraumprodukte helfen dabei, die Raumluftqualität entscheidend zu verbessern – so kommen wir gesund und entspannt durch den Winter.

Adresse

QUL e.V.
Bauhöferstr. 105
79115 Freiburg
Tel. +49 (0)761 - 45 36 63 31
Tel. 0800 - 100 70 43
info@qul-ev.de

Weitere Informationen